gesundheitliche Vorteile des Whirlpools im Winter

Nichts fühlt sich im Sommer erfrischender an als ein Bad im Whirlpool nach einem Bad in einem kühlen Pool. Aber auch ein Winterbad in Ihrem Spa ist voller Vorteile. Von gesundheitlichen Vorteilen bis hin zu Outdoor-Trainings können Sie von diesen drei Möglichkeiten überrascht sein, wie Ihr Whirlpool Ihnen durch den Winter helfen kann.

Steigern Sie Ihr ImmunsystemImmunsystems

Viele Vorteile der Verwendung eines Whirlpools im Winter beziehen sich auf die Gesundheit. Das Einweichen in einem Whirlpool kann helfen, Stress abzubauen, Staus in Nase, Nebenhöhlen und Brust zu lindern und sogar den Kreislauf zu verbessern. Ein entspannendes Bad in Ihrem Whirlpool nach der Arbeit kann Ihnen auch helfen, die Symptome von Winterkälte und der gefürchteten Grippe zu bekämpfen.

Das liegt daran, dass eine Erhöhung der Körperkerntemperatur nach einigen Studien möglich ist. Entspannen Sie sich also im beruhigenden Wasser, während Ihr Körper gegen alle Keime kämpft, die der Tag auf Sie geworfen hat. Halten Sie die Temperatur der Badewanne nicht höher als 100 Grad, um die immunstärkenden Vorteile zu genießen, ohne zu überhitzen.

Beruhigt schmerzende Muskeln

Haben Sie Schmerzen in Ihren Gelenken und Muskeln, wenn das Quecksilber fällt? Du bist nicht allein. Aber Sie sind einer der Glücklichen, wenn Sie diese Muskeln lockern und die Schmerzen in Ihrem Whirlpool im Freien lindern können. Das Training in einem stickigen Fitnessstudio oder das Schaufeln von Schnee wird nicht so schlimm erscheinen, wenn Sie wissen, dass Sie nach Hause gehen können, um ein Bad in Ihrem Spa zu nehmen.

Fühlen Sie sich besser und sehen Sie auch besser aus.

Es gibt vielleicht keinen Grund, der Menge im Fitnessstudio zu trotzen, wenn Sie in Ihrem eine ein Training absolvieren können. Nutzen Sie den Widerstand des Wassers, um Ihren Kalorienverbrauch zu erhöhen, während Sie leichte Aerobic- oder Gymnastikübungen durchführen. Oder fügen Sie Gewichte zu Ihrer Routine hinzu, um die Muskeln zu straffen und zu straffen. Vergessen Sie die winterliche Gewichtszunahme – Sie werden bis zur Strandsaison weiterhin gut aussehen. Und vergessen Sie nicht, dass ein entspannendes Bad Ihnen helfen kann, den Winterblues zu besiegen, Keime zu bekämpfen und auch Stress abzubauen.

Bei all den Vorteilen, die ein Sundance® Spa im Winter bieten kann, ist es wichtig, sich an die Sicherheit des Winter-Hotbubs zu erinnern, bevor Sie im Freien ein Bad nehmen. Achten Sie auf Eisflächen, wenn Sie Ihren Whirlpool betreten und verlassen. Halten Sie auch ein Gewand in der Nähe des Spas bereit, damit Sie bequem von gemütlichen Wellen in kühle Luft wechseln können. Und denken Sie daran, dass Sie sich bei kaltem Wetter weniger warm fühlen, also stellen Sie einen Timer für ca. 20 Minuten in die Wanne, damit Sie nicht überhitzen.

Es besteht kein Zweifel, dass die Kombination aus kalter Luft und warmem Wasser eine Übereinstimmung im Himmel ist, also laden Sie ein paar Freunde ein oder schnappen Sie sich Ihren Liebsten und genießen Sie die Vorteile der Verwendung eines Whirlpools im Winter zusammen.

Tipps zur Verbesserung Ihrer Schwimmtechnik

Bilaterales Atmen lernenSchwimmen
Die meisten Schwimmer ziehen es natürlich vor, zur einen Seite über die andere zu atmen. Beidseitige Atmung bedeutet, dass Sie auf wechselnden Seiten oder bei jedem dritten Schlag atmen können. Auch wenn du es nicht immer benutzt, ist es eine praktische Fähigkeit, am Renntag dabei zu sein. Die bilaterale Atmung ermöglicht es Ihnen, mit Leichtigkeit die Seiten zu wechseln, wenn Sie jemals versuchen, Bojen auf der “falschen” Seite Ihres Körpers zu sehen, oder zu atmen, wenn es viel Aufregung auf Ihrer natürlichen Atemseite gibt.

Das Atmen in einem Freibad ist etwas anderes als das Atmen in einem Becken. Obwohl es keinen Ersatz für das Schwimmen im offenen Wasser gibt, wenn es darum geht, das Rennen vorzubereiten, können Sie das Becken nutzen, um einige wichtige bilaterale Atemfähigkeiten zu entwickeln, die auf die Flüsse, Seen und Ozeane übertragen werden.

Den perfekten Atem üben
Obwohl es wichtig ist, bilateral zu atmen, ist der Akt des Durchatmens ein Akt, der etwas Übung erfordert, und diese Jahreszeit ist eine großartige Zeit, um wieder zu lernen, wie man das macht. Die perfekte Atmungsbewegung des Kopfes wird deinen Schwung kaum stören und dir gleichzeitig erlauben, die ganze Luft zu bekommen, die du brauchst.

Hier sind ein paar Dinge, die man sich merken sollte: Zuerst sollten Sie sich bemühen, dem kleinen konkaven Lufttauchpunkt, der durch Ihre Schwimmbewegung entsteht, den Atem zu nehmen. Dies wird Ihnen helfen, zu vermeiden, dass Sie Ihren Kopf beim Schwimmen zu hoch heben. Eine Möglichkeit, dies zu praktizieren, ist, die untere Brille immer unter Wasser zu halten, wenn du einen Atemzug machst.

Zweitens solltest du etwas zurückblicken, aber nicht zu weit, wenn du atmest. Dies hilft, den Kopf in der richtigen Position zu halten.

Arbeite an deiner Schlaganfallform
Wir alle entwickeln beim Schwimmen schlechte Gewohnheiten, und es kann schwierig sein, sie später in der Saison zu korrigieren, wenn man sich auf Geschwindigkeit und Intensität konzentriert. Jetzt ist eine gute Zeit, um an Ihrer Körperpositionierung und Ihrem Schlaganfall zu arbeiten.

Es beginnt alles mit dem Kopf, also stellen Sie sicher, dass Kopf und Hals entspannt sind und dass Sie Ihren Kopf beim Schwimmen leicht nach vorne neigen. Dadurch werden Sie schlanker und haben einen positiven Dominoeffekt auf die Positionierung von Hals und Wirbelsäule.

Achten Sie darauf, einen schönen, glatten S-förmigen Strich zu machen, der lang und vollständig ist. Viele Triathleten, die kurze, harte Pulls haben, wären besser bedient, wenn sie längere, entspanntere Pulls hätten, da dies ein Maximum an Dynamik und Effizienz schafft.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *